Bungie: Pläne für neuen MMO-Shooter durchgesickert (Upd.)

am 28.05.2012 um 21:14 von Shuriken
Multi

Update: Auf seiner Firmenseite kündigte Bungie an, dass Destiny noch nicht im Rahmen der E3 dieses Jahres gezeigt wird. Das Studio wird dort offiziell auch keine Präsentation abhalten, auch wenn natürlich einige Mitarbeiter vor Ort sein und von Stand zu Stand schlendern werden.

Ursprüngliche Meldung:

Seit der Fertigstellung von Halo Reach gingen Microsoft und Bungie getrennte Wege. Die einen beauftragten fortan 343 Industries mit den nächsten Halo-Teilen, die anderen unterschrieben einen 10-Jahres-Vertrag mit Activision. Dabei wurde schon das eine oder andere Mal angedeutet, dass Bungie nun womöglich an einem Fantasy/Science-Fiction-Shooter mit MMO-Komponenten namens Destiny arbeiten könnte.

Wie nun aus ein paar Gerichtsakten, die im Rahmen des von Activision ausgetragenen Prozesses gegen die einstigen Infinity-Ward-Chefs Jason West und Vince Zampella publik gemacht wurden, hervorgeht, wird es insgesamt vier Teile dieser Destiny-Reihe geben. Der erste soll im Herbst 2013 für die Xbox 360 und für die nächste Xbox-Konsole von Microsoft erscheinen, drei weitere Titel sollen 2015, 2017 und 2019 folgen. In den geraden Jahren dazwischen soll es für das jeweilige Spiel dann immer noch ein größeres Erweiterungspack geben, das momenan unter dem Codenamen "Comet" entwickelt werde. Das zweite Destiny-Spiel soll dann für PS4, Xbox 3, 360 und Windows-PCs erscheinen.

Bungie hat diesen Bericht auf seiner Homepage quasi bestätigt:

Also dann. Auch wenn wir noch nicht bereit sind unser aktuelles Werk der Öffentlichkeit zu präsentieren, können wir bestätigen, dass wir momentan sehr hart an unserem neuen Universum arbeiten. Wir können es selbst kaum erwarten.

Wir sehen uns in den Sternen 2013.

Man darf also durchaus gespannt sein, was Bungie jetzt daraus macht.

Spiel 

Neuen Kommentar schreiben